Biografie

Thomas Ziller wurde 1953 in Düsseldorf geboren und studierte an der Rheinisch- Westfälischen Technischen Hochschule Aachen Fertigungstechnik und Betriebswirtschaft. 1982 trat er in das Familienunternehmen ein und ist heute geschäftsführender Gesellschafter der Firmengruppe mit der Dachgesellschaft Ziller Beteiligungs GmbH. Seit 1990 ist Thomas Ziller auch im Vorstand des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Fachabteilung Bergbaumaschinen, und seit 2008 Mitglied im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) im Fachausschuss Rohstoffpolitik.

Die heutige Nilos GmbH & Co. KG als Teil der Firmengruppe wurde 1926 gegründet. Sie ist auf dem Gebiet der Förderbandausrüstung tätig und die einzige Firma weltweit, die alles rund um das Förderband anbietet. Wettbewerber gibt es nur in einzelnen Bereichen. Nilos ist weltweit aktiv, sowohl mit eigenen Investments als auch mit Joint Ventures, Franchising sowie mit Partnern.

Das Angebot umfasst sämtliche Gummiprodukte rund ums Förderband: Vulkanisierpressen, Bandanlagen, Zubehör oder Service. In der Zukunft wird Wert darauf gelegt, das weltweite Netz enger zu knüpfen, um die Verfügbarkeit des Service und der Produkte noch zu erhöhen. „Wir wollen mit unseren Servicebetrieben und unseren Produktionsstätten näher beim Kunden sein, um Transportkosten zu senken und Kommunikationsprobleme möglichst auszuschließen“, sagt Thomas Ziller. „Auch die Produktion und der Einkauf werden weiter global gestaltet. Unsere vorhandene Versorgungskette für den Weltmarkt werden wir nach hinten und nach vorne durch neue Glieder verlängern. Neue Produkte stehen kurz vor der Markteinführung.“