Biografie

Professor Günter Bayerl lehrt an der BTU Cottbus Technikgeschichte. Er gibt u. a. die mittlerweile 33 Bände umfassende Reihe „Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt“ heraus und propagierte eine erweiterte Sichtweise von Technikgeschichte bereits in seiner Dissertation. Günter Bayerl wurde 1946 in Augsburg geboren und studierte an den Universitäten Erlangen und Hamburg Soziologie, Politische Wissenschaften sowie Sozial-, Wirtschafts- und Technikgeschichte. Er promovierte 1983 in Geschichte über die vorindustrielle Papiermacherei.

1989 habilitierte sich Günter Bayerl an der Universität Hamburg und forschte dort am Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte; gleichzeitig unterrichtete er Technikgeschichte als Lehrbeauftragter an der TU Hamburg-Harburg. 1994 wurde er auf den Lehrstuhl für Technikgeschichte an die BTU Cottbus berufen. Seit 2007 ist er auch Mitglied der Brandenburgischen Historischen Kommission. Er hat über 15 Bücher geschrieben und herausgegeben sowie über 100 z. T. umfängliche Fachartikel und Buchbeiträge verfasst. Forschungsthemen und -projekte am Lehrstuhl für Technikgeschichte sind u. a. die Transformation des Industriesystems vom 18. bis ins 20. Jahrhundert, die Gewerbe-, Industrie- und Technikgeschichte Brandenburgs sowie die Landschaftsgeschichte, Umweltgestaltung und der Institutionenwandel in der Niederlausitz seit 1850.

Links zu Prof. Bayerl

Publikationen (Auswahl)

G. Bayerl, K. Neitmann (Hg.): Brandenburgs Mittelstand.

Band 33 der Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt, Waxmann Verlag 2008.

G. Bayerl: Vom Regenwald in die Wüste. Die Niederlausitz und die Musealisierung der Industriekultur.

In H. John, I. Mazzoni (Hg.): „Industrie- und Technikmuseen im Wandel“. Bielefeld 2005, S. 211–234.

G. Bayerl, T. Meyer (Hg.): Die Veränderung der Kulturlandschaft.

Band 21 der Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt, Waxmann Verlag 2003.

G. Bayerl, D. Maier (Hg.): Die Niederlausitz vom 18. Jahrhundert bis heute.

Band 19 der Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt, Waxmann Verlag 2002.

G. Bayerl: Mühlen – Motoren einer ,Industriellen Revolution.

In „Spektrum der Wissenschaft Spezial“ 2/2000, S. 72–75.

G. Bayerl, N. Fuchsloch, T. Meyer (Hg.): Umweltgeschichte – Methoden, Themen, Potentiale.

Band 1 der Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt, Waxmann Verlag 1996.

G. Bayerl: Die Papiermühle. Vorindustrielle Papiermacherei auf dem Gebiet des alten deutschen Reiches.

2 Bände, Verlag Peter Lang 1987.