Prof. Dr. Carl Christian von Weizsäcker, em. Direktor des energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität Köln

Biografie

Professor Dr. Carl Christian von Weizsäcker ist Fachmann für theoretische Fragen der Volkswirtschaftslehre, der Wettbewerbs- und Energiepolitik. 1938 in Berlin als Sohn des Physikers Carl Friedrich von Weizsäcker geboren und aufgewachsen in Feldmeilen (Schweiz) und Göttingen, studierte Carl Christian von Weizsäcker von 1957 bis 1961 an den Universitäten in Zürich, Göttingen, Hamburg, Freiburg und Basel Volkswirtschaftslehre. Er promovierte 1961 an der Universität Basel in mathematischer Ökonomie und habilitierte sich dort 1965. Von 1965 bis 2003 lehrte er als Professor für Volkswirtschaftslehre an den Hochschulen in Heidelberg (1965–1972), am Massachusetts Institute of Technology (1968–1970), in Bielefeld (1972–1974), Bonn (1974–1981), Bern (1982–1986) und schließlich in Köln (1986–2003).

An der Universität Köln war Carl Christian von Weizsäcker Direktor des Energiewirtschaftlichen Instituts. Seit seiner Emeritierung 2003 ist er Senior Research Fellow am interdisziplinär ausgerichteten Max-Planck-Institut zur Erforschung der Gemeinschaftsgüter in Bonn. Ein bedeutsames Gut der Weltgemeinschaft ist beispielsweise das Weltklima. Ein anderes Thema am MPI ist die Stabilität der Finanzsysteme. Carl Christian von Weizsäcker publizierte zahlreiche Fachbeiträge und Bücher und ist u. a. Gründungsmitglied der European Economic Association, Ehrenmitglied der American Academy of Arts and Sciences und Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften.

Links zu Prof. Dr. von Weizsäcker

Online-Artikel:

Literaturauswahl

Prof. Dr. Carl Christian von Weizsäcker:
Logik der Globalisierung.

Göttingen, Verlag Vandenhoeck & Ruprecht, 3. Auflage 2003.

Prof. Dr. Carl Christian von Weizsäcker:
Barriers to Entry. A Theoretical Treatment.

Heidelberg, Springer-Verlag 1980.

Prof. Dr. Carl Christian von Weizsäcker:
Staat und Wirtschaft.

Berlin, Verlag Duncker & Humblot 1979.

Prof. Dr. Carl Christian von Weizsäcker:
Zur ökonomischen Theorie des technischen Fortschritts.

Göttingen, Verlag Vandenhoeck & Ruprecht 1966.