Prof. Dr. Hermann-Josef Wagner

zu den Ergebnissen der wichtigsten Energieszenarien für 2030 und 2050

Trotz aller Anstrengungen, die CO2-Emissionen so schnell wie möglich zu senken, bleibt die Kohle in den nächsten Jahrzehnten ein für die Sicherung der weltweiten Energieversorgung wichtiger Energieträger mehr >>

Prof. Dr. Christoph Hubig

über das Prinzip der provisorischen Moral und seine Bedeutung für den Energiemix

Prof. Dr. Christoph Hubig, Direktor des Instituts für Philosophie an der Uni Stuttgart

In einer Zeit des Umbruchs und der Irritation ist ein Denken im Entweder-oder-Schema wenig hilfreich. Wir sollten auf das philosophische Prinzip der „provisorischen Moral“ zurückkommen mehr >>

Prof. Dr. Dieter Schmitt

zur Bedeutung der Kohle für Deutschland und die Welt

Prof. Dr. Dieter Schmitt, em. Inh. des Lehrstuhls für Energiewirtschaft an der Universität Duisburg–Essen

Im global wachsenden Energiemarkt bleibt die Kohle als Basis einer sicheren, kostengünstigen und umweltverträglichen Stromerzeugung auch für die nächsten Jahrzehnte unverzichtba mehr >>

Prof. Dr. Achim Bachem

zum Thema Energiemix

Prof. Dr. Joachim Bachem, Vorstandsvorsitzender, Forschungszentrum Jülich

Die Energietechnik des 21. Jahrhunderts steht vor großen Herausforderungen. Wenn wir den Übergang vom Ölzeitalter zu regenerativen Energien schaffen wollen, sind wir noch lange auf einen Mix aus allen vorhandenen Energiequellen angewiesen mehr >>

Prof. Dr. Robert Socolow

zum Thema Stabilisierung der CO2-Emissionen

Prof. Dr. Robert Socolow, Co-Direktor der „Carbon Mitigation Initiative“ an der Uni Princeton

Zurzeit treiben wir den Klimawandel schneller voran, als wir herausfinden können, was er anrichtet. Das Keile-Modell der Princeton University zeigt Handlungsoptionen auf, die anthropogenen CO2 - Emissionen zumindest stabil zu halten mehr >>